Seminar in Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw):

https://www.bbw-seminare.de/seminarinfos/eca/9619/konflikte-in-der-ausbildung/

Richtiger Umgang mit Konflikten in der Ausbildung

Konflikte während der Ausbildung sind in Unternehmen ein bedeutendes Thema unter Ausbildern und Auszubildenden. Sie äußern sich offen oder verdeckt und verdeutlichen oft die Unterschiede der aufeinandertreffenden Generationen. Die Erwartungen, Bedürfnisse und Wertevorstellungen haben sich von der Generation Wirtschaftswunder bis zur der Generation Y und Z sehr verändert. Unterschiedliche Arbeitsauffassungen können durchaus für Spannungen sorgen: So zeigen sich z.B. die Babyboomer mit den Wertvorstellungen der Generation Y nicht immer einverstanden. Umgekehrt meint die jüngere Generation oft, dass ältere KollegInnen moderne Trends verpassen oder Veränderungen ablocken. Unbeachtete Konflikte stören den Ausbildungsalltag und führen womöglich zum Bruch eines Ausbildungsverhältnisses. Daher ist es wichtig, Konfliktpotenzial und Ursachen früh zu erkennen und diesen entgegenzuwirken. Gleichzeitig können Konflikte große Potenziale, Kreativität und Innovationen hervorbringen. Gelingt ein konstruktiver Umgang mit Konflikten, sind ungeahnte Weiterentwicklungen möglich und die Chancen des Generationen-Mix können optimal genutzt werden.

Inhalte

Dieses Seminar schult Sie in der Konfliktprävention, sowie in der schärferen Wahrnehmung und gezielten Deeskalation in schwierigen Ausbildungssituationen. Sie erkennen, wie insbesondere die richtige Kommunikation in Konfliktsituationen der Schlüssel zum Erfolg sein kann und wie ein Perspektivenwechsel eine Annäherung bewirkt. Im Umgang mit jungen Azubis gilt es, die zentralen Anliegen einer Generation zu verstehen, um so Konflikten entgegenzutreten. Es geht um die Akzeptanz und die kreative Kraft der scheinbaren Gegensätze sowie um (Selbst-)Vertrauen und (Selbst-)Verantwortung für eine gelungene Zusammenarbeit.

• Konflikte erkennen – Vorrausschauende Interaktion
• Konflikte verstehen – Konfliktursachen und Unterschiede der Konflikttypen
• Konflikte steuern – Einführung des Konfliktgesprächs und Konfliktmoderation
• Die vermittelnde Rolle des Ausbilders – Verantwortung und Grenzen
• Grenzsituationen Jugendlicher erkennen und Maßnahmen einleiten
• Wie werden Konflikte zu wertschöpfenden Potenzialen?
• Problemlösungsstrategien der Kommunikation und angewandten Psychologie

Lernziele

• Sie erfahren, wie Konflikte im Zusammenhang mit der Ausbildung entstehen und welche Einstellungen junge Auszubildende mitbringen
• Sie stehen herausfordernden Gesprächssituationen aufmerksam und positiv gegenüber
• Sie verinnerlichen Ihre Rolle, Pflichten und Grenzen im Umgang mit Auszubildenden
• Sie sind in der Lage, eine gemeinsame Problemlösung mit Gewinn für beide Parteien
herbeizuführen

München am 12.-13. Mai 2020

Anmeldung und Infos:

https://www.bbw-seminare.de/seminarinfos/eca/9619/konflikte-in-der-ausbildung/

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.